Körbchen und Schale aus Paketschnur

Ich wollte Körbchen für mein Bad häkeln, um kleinere Sachen aufzubewahren. Denn im Bad habe ich ein kleines Regal mit Gitterböden stehen. Auf Pinterest habe ich Körbchen aus Paketschnur gesehen und dachte mir, dass diese ideal fürs Bad sind. Meine Paketschnur ist aus Kunststoff und deshalb kann der Korb auch mal nass werden. Bei Wolle hätte ich bedenken, ob es nicht irgendwann schimmeln würde.

Wenn ihr auch einen Korb oder Schale Häkeln wollt, braucht ihr folgende Dinge:

  • 1 x Paketschnur ca. 80 Meter lang
  • Häkelnadel Nr. 3
  • Nadel und Schere, um die Fäden zu vernähen

In jeder Runde wird statt der ersten festen Masche 2 Luftmaschen gehäkelt.
Paketschnur_häkeln_Kreis1. Runde: 8 feste Maschen in den Fadenring häkeln.
2. Runde: jede Masche verdoppeln
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln
4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln
5. Runde: jede 4. Masche verdoppeln
In jeder Runde erhöht sich der Abstand zwischen den verdoppelten Maschen um eine Masche. Solange weiter arbeiten, bis ihr den gewünschten Durchmesser erreicht habt. Bei mir waren das 9 Runden.
Um die Korbwand zu häkeln nehmt ihr ab jetzt keine weiteren Maschen zu und häkelt solange in Runden weiter bis ihr die gewünschte Höhe erreicht habt. Nur noch den Faden vernähen und fertig ist eurer Korb.

 Das Körbchen hat einen Durchmesser von 10cm und ist 6cm hoch.Paketschnur_häkeln_Korb

Aus dem Rest habe ich noch eine Schale gehäkelt. Diese ist 3cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 7cm.
Für die kleine Schale habe ich einen Kreis mit 7 Runden gehäkelt.

Paketschnur_häkeln_Schale

Im Bild unten seht ihr den Korb und die Schale zum Größenvergleich nebeneinander.

Paketschnur_häkeln_Korb_Schale

Sandra

Advertisements

Reißverschluss von Jeanshose austauschen

Ich musste mehrere Reißverschlüsse austauschen. So schwierig, wie ich vorher oft gelesen habe, ist es gar nicht. Ich finde der schwierigste Teil ist das Heraustrennen des Reißverschlusses.  Und so bin ich vorgegangen.

Schritt 1: Den alten Reißverschluss vorsichtig aus der Hose heraustrennen. Dabei den Besatz am Obertritt auch auftrennen. So lässt sich der Reißverschluss später besser feststecken. Am Bund die Naht nur soweit öffnen wie notwendig.

Reißverschluss heraustrennen

Schritt 2: Den neuen Reißverschluss öffnen und oben in den Bund stecken. Am Besten hat es für mich funktioniert, den Reißverschluss erst am Untertritt festzustecken. Danach habe ich die Hose auf Reißverschluss und Untertritt gesteckt. Zwischen Hosenkante und Reißverschluss habe ich 2 bis 3 Millimeter Platz gelassen. Dann den Reißverschluss mit Nähmaschine oder von Hand festnähen.

Reißverschluss Untertritt 1   Reißverschluss Untertritt feststecken2

Schritt 3: Den Reißverschluss schließen. Jetzt sieht man ganz gut, wo der Reißverschluss auf den Besatz trifft. Alles feststecken und festnähen.

Reißverschluss Besatz

Schritt 4: Zum Schluss noch den Besatz an die Hose nähen und die Nähte am Bund wieder schließen.

Reißverschluss fertig  Reißverschluss fertig 2

Für meine Maschine war der Bund zu dick, deshalb musste den ich von Hand nähen.

Sandra

Magnetisches Nadelkissen nähen

Stimmung: Urlaub – leider fast vorbei

Was macht man beim Nähen, wenn man die Stecknadeln nicht mehr braucht? Ich habe sie bis jetzt einfach an die Seite gelegt. Allerdings musste ich da immer aufpassen, das ich auch alle wiederfinde und nicht aus versehen einige verloren gehen. Deshalb habe ich mir ein Magnetisches Nadelkissen fürs Handgelenk gebastelt.

Ihr braucht:

  • einen Magneten – ich habe einen von meiner Pinnwand mit 3cm Durchmesser genommen
  • Stoffreste
  • Klettband oder Druckknöpfe
  • Schere, Nadel und Faden

Als erstes legt ihr den ausgewählten Stoff auf den Magneten und testet, ob die Nadeln auch am Magneten haften.
Dann schneidet ihr aus dem Stoff einen Kreis aus. Der Durchmesser des Kreises sollte der Durchmesser des Magneten plus die doppelte Höhe plus ca. 1,5 cm Nahtzugabe sein. Mein Kreis hatte einen Durchmesser von 6cm.
Ungefähr 0,5 cm vom Rand heftet ihr den Stoff mit kleinen Stichen. Dann legt ihr den Magneten mittig in den Kreis und zieht die beiden Enden des Faden zusammen. Die Enden gut verknoten.

Minolta DSCMinolta DSCMinolta DSC
Als nächstes näht ihr das Armband. Meins in 3 cm breit und 5 cm länger als mein Handgelenkumfang. Schneidet den Stoff in doppelter Breite plus Nahtzugabe und passender Länge zu. Legt den Stoff doppelt rechts auf rechts und steppt eine Schmalseite und die Längsseite ab. Nun den Stoffstreifen wenden und die zweite Schmalseite mit der Hand unsichtbar zunähen.

Minolta DSC
Dann näht ihr das Klettband oder die Druckknöpfe an. Legt das Band um euer Handgelenk und markiert die Stelle, an der der Magnet befestigt werden soll.

Minolta DSC

Nun noch den Magneten fest nähen und fertig ist euer Nadelkissen.

Minolta DSC

Sandra

Basteln zum 1. Advent: Weihnachtsstern

Stimmung: in Adventsstimmung

Es ist 1. Advent, die Wohnungen werden weihnachtlich geschmückt, alles in von Kerzenlicht erhellt. Ich mag die Adventszeit, auch wenn ich mit Weihnachten nicht so viel anfangen kann. Und deshalb habe ich heute mein Fenster mit Fröbel- und Weihnachtssternen ein bisschen geschmückt.

Die Weihnachtsterne sind einfach zu basteln und deshalb auch für kleine Kinder geeignet.

Ihr braucht:

  • Papier
  • Klebstoff
  • eine Schere
  • Bleistift und Lineal
  • eventuell Büroklammern

Minolta DSC

Das Papier wird diagonal,senkrecht und waagerecht gefaltet. Die senkrechten und waagerechten Linien werden bis zur Hälfte eingeschnitten.

Weihnachtsstern_Faltanleitung2

So sieht euer Blatt dann aus:

Minolta DSC

Danach das Blatt wenden und die eingeschnittenen Teile zur diagonalen Linie falten, so dass ein Zacken entsteht. Die umgeklappten Teile aufeinander legen und festkleben. Eventuell müsst ihr erst mal mit eine Büroklammer die Zacken sichern bis die Klebung hält. Ihr erhaltet einen 4-zackigen Stern.

 Minolta DSCMinolta DSC

Dann nur noch zwei Sterne versetzt aufeinander kleben, so dass ein 8-zackiger Stern entsteht.

Minolta DSCViel Spaß beim Basteln,

Sandra

Edit: Ich habe die Fotos ausgetauscht.

Anleitung Loopschal

Stimmung: erholt

Ich habe meiner Schwester zum Geburtstag diesen Loopschal aus einem Knäuel Lang Jawoll Magic Dégradé gestrickt. Das Muster ist nicht schwierig und auch für Anfänger mit etwas Übung machbar.

Für den Schal könnt ihr jede Wolle nehmen. Ich würde aber glatte und nicht zu dicke Wolle empfehlen, damit das Muster gut zu erkennen ist.

Je nachdem wie breit ihr den Schal haben wollt, müsst ihr den Mustersatz beliebig oft wiederholen. Ich habe den Schal Nadeln in Nr. 3 gestrickt und den Mustersatz dreimal wiederholt. Der Schal ist ungefähr 20 cm breit.

Im Muster sind nur die Hinreihen angegeben, die Rückreihen werden links gestrickt. Dabei jeden Umschlag links stricken.

Um die drei Maschen zusammenstricken gibt es verschiedenen Möglichkeiten. Ich hebe die erst Masche wie zum rechts stricken ab, stricke die zweite und dritte Masche zusammen ab und hebe die erste Masche über die neue Masche. Mann kann auch die erste und zweite Masche wie zum rechts stricken abheben, die dritte Masche rechts abstricken und die abgehobenen Maschen über die neue Masche ziehen.

Um die zwei Maschen überzogen zusammenzustricken wird die erste Masche wie zum rechts stricken abgehoben, die zweite Masche rechts gestrickt und die erste Masche über die neue Masche gehoben.

Die Enden habe ich mit dem Maschenstich zusammengenäht.

Sandra

Upcycling: Pflanzenstecker

Stimmung: zappelig
aktuell gelesenes Buch: Klonk! von Terry Pratchett

Ich brauchte noch Pflanzenstecker für meine ausgesäten Gewürze. Also hab ich mir welche aus einer alten Shampooflasche gebastelt. Dauert maximal 10 Minuten und kostet praktisch nichts. Und die Flasche freut sich, dass sie noch ein guten Zweck erfüllt und nicht im Müll landet.

Was ihr braucht:

  • alte Shampooflasche oder ähnliches
  • Schere oder Cutter
  • CD-Marker oder Permanentmarker
  • eventuell eine Vorlage

 

Bastelanleitung:

Die leere Flasche an den Seiten aufschneiden, den Boden abschneiden und am besten noch mal gut auswaschen.

Auf die trockenen Flaschenteile die Umrisse in der gewünschten Form aufzeichnen und ausschneiden.

Dann nur noch Beschriften und in den Topf stecken.

Welche Recyclingideen habt ihr schon umgesetzt?

Anleitung: Stulpen

Stimmung: gut
Musik: Paralyzed Age – Bloodsucker

Das ist meine erste Anleitung. Genauer gesagt für diese Stulpen. Für Anregungen und konstruktive Kritik bin ich immer offen.

Material: 50g 4-fädige Sockenwolle, ein Nadelspiel in 2,5 und ein Häkelnadel in 2,5
Maschenprobe: 42 R x 30 M = 10 cm x 10 cm Mein Handumfang beträgt ungefähr 20 cm, die Stulpen sitzen angenehm und nicht zu fest. Ich hab während des Strickes die Stulpen immer mal wieder anprobiert um zu sehen, ob ich Maschen abnehmen muss oder ob mir die Länge gefällt.

68 Maschen anschlagen und alle folgenden Runden glatt rechst stricken. Da es kein Bündchen gibt, rollt sich der Anfang  zusammen. Wen das beim Stricken stört, der kann jetzt schon die Borte häkeln.
In Runde 30 gleichmäßig verteilt 4 Maschen abnehmen. Dazu die vorletzte Masche wie zum rechts stricken abheben, die letzte Masche rechts stricken und die vorletzte Maschen über die letzte Masche ziehen. Die Runden 31 bis 33 ohne Abnahme stricken und in Runde 34 die Abnahme wiederholen.

Mit den Nadeln 1 und 4 wird die Handinnenfläche gestrickt und mit den Nadeln 2 und 3 die Handaußenseite. Der Daumen für die linke Hand wird mit Nadel 1 gestrickt. Der Daumen für die Rechte Hand mit Nadel 4.

Es gibt die unterschiedlichsten Methoden den Daumen zu stricken. Ich stricke meinen Daumen immer nach der folgenden Methode.

In Runde 46 mit der Zunahme für den Daumen beginnen. Für den linken Daumen alle Maschen bis 3 Maschen vor Ende stricken. Dann aus dem Querfaden verschränkt ein Masche zunehmen, dann eine Masche rechts stricken, wieder eine Masche verschränkt aus dem Querfaden zunehmen. Die letzten zwei Maschen rechts stricken. Am besten markiert ihr euch die aufgenommenen Maschen. Jede weitere Zunahme wird davor bzw. danach gemacht. Runde 47 bis 49 ohne Zunahme stricken. In der 50.Runde wieder zwei Maschen aufnehmen. Dazu alle Maschen bis 5 Maschen vor Ende stricken. Eine Maschen zunehmen, 3 Maschen stricken, eine Masche aufnehmen und die letzte beiden Maschen wieder rechts stricken. Dann wieder die Runden 51 bis 53 ohne Zunahme. Die weiteren Zunahmen erfolgen in den Runden 54, 58, 62 und 66. Die Runden 67. bis 69. glatt rechts stricken und dann die 13 zugenommenen Maschen auf einem Maschenraffer stilllegen.
Für den rechten Daumen zwei Maschen stricken und dann die Zunahme wie beim linken Daumen stricken. Euer Daumenkeil sollte dann so wie auf dem Photo aussehen.

Runde 70 rechts stricken bis ihr zu den stillgelegten Maschen kommt. Dann 7 Maschen anschlagen und die Runde beenden. Danach Runde 71 rechts über alle Maschen stricken.

Nun die Abnahme  für den Daumenzwickel wie folgt über die 7 Stegmaschen stricken: In Runde 72 1. Stegmasche rechts abheben, die zweite Stegmasche rechts stricken und die abgehobene Masche überziehen. 3 Maschen rechts stricken und die letzte beiden Stegmaschen rechts zusammenstricken. In der 73 Runde die 1. Stegmache abheben, die zweite rechts stricken und die abgehoben Maschen überziehen. 1 Masche rechts stricken und die letzten beiden Segmaschen rechts zusammenstricken. Runde 74 rechts über alle Maschen stricken. In der 75 Runde die 1. Stegmasche rechts abheben und die nächsten zwei Maschen rechts zusammenstricken. Die abgehobene Masche über die zwei zusammengestrickten Maschen überziehen.

Die nächsten Runden wieder glatt rechts über alle Maschen stricken. Nach 88 Reihen, die Maschen abhäkeln. 2 Reihen feste Maschen häkeln und dann die Borte wie folgt häkeln: 3 Luftmaschen häkeln, 2 feste Maschen überspringen und eine feste Masche in die 3. feste Maschen häkeln. Um den so entstandenen Bogen 3 Stäbchen häkeln. Nun ein Stäbchen häkeln, zwei feste Maschen überspringen, in die 3 feste Masche ein feste Masche häkeln. 3 Stäbchen in den entstandenen Bogen. Wiederholen bis die Runde beendet ist.

Für den Daumen die stillgelegten Maschen auf zwei Nadeln verteilen und aus dem Daumensteg 8 Maschen aufnehmen. 10 Reihen glatt rechts stricken. Danach 3 Reihen feste Maschen häkeln.


Nun noch die Borte an die untere Kannte häkeln, wenn ihr das nicht am Anfang gemacht habt und alle Fäden vernähen.

Statt der Häkelborte kann man auch ein Bündchen 2 rechst, 2 links stricken. Oder mit Perlmuster, zweifarbig geringelt … eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.