Hurra, es wächst

Stimmung: fleißig
aktuell gelesenes Buch: Terry Pratchett – Steife Prise

Und zwar in meinem Blumenkasten. Das gute Wetter in den letzten Tage hat hier für einen richtigen Wachstumsschub gesorgt. Auf Grund des langen kalten Frühlings sind die Pflanzen dieses Jahr ziemlich spät dran.

Minolta DSC

Minolta DSCMein Mittagsgold hat gerade die zweiten Blüten dieses Jahr.

Minolta DSCDas sind Scheinbeeren.

Minolta DSCDie Paprika haben Blüten bekommen. Ich hoffe auf Früchte.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. Genießt das Wetter.
Sandra

Advertisements

kleines Update

Stimmung: viel zu wenig Schlaf
aktuell gelesenes Buch: Die Stadt der Träumenden Bücher – Walter Moers

Ich hoffe ihr hattet ein entspanntes verlängertes Wochenende. Heute gebe ich euch ein kleines Update meines Topfgartens.
Lilien

Die Lilien haben den Winter gut überstanden. Man kann ihnen fast beim Wachsen zusehen. Letztes Jahr haben sie leider nicht geblüht.

RoseIch dachte die Rose hätte den Winter nicht überlebt.

Tomate2Um die Tomaten und Paprika mache ich mir ein bisschen Sorgen. Ich habe sie heute morgen nach draußen in den Blumenkasten gesetzt. Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Ich denke wenn das Wetter wieder besser wird, dann werden sie auch ordentlich wachsen.

Der Thai-Basilikum zeigt auch schon die ersten zarten Blätter. Und die Zitronenmelisse zeigt auch die ersten grünen Blätter.

Sandra

Die Gartensaison ist eröffnet

Stimmung: müde

Ich hoffe ihr habt das lange Osterwochenende genossen.

Die Gartensaison 2013 wird hiermit von mir für eröffnet erklärt. Auch wenn das Wetter noch nicht danach aussieht. Hier in Berlin liegt immer noch Schnee. Ich mag Schnee…wirklich. Aber selbst mir reicht es langsam. Frühling wo bist du?

Auch dieses Jahr will ich wieder ein paar Pflanzen auf meinen Fensterbrettern anbauen. Ich habe mir Tomaten- und Paprikasamen extra für Topfplanzen bestellt. In den letzten beiden Jahren hatte ich immer normale Tomatenpflanzen im Topf. Das ging zwar auch, war aber nicht optimal.

Bestellt habe ich für dieses Jahr:

  • Tomaten
  • Paprika
  • Thai-Basilikum
  • je nach Platz wird noch kommt noch Pflücksalat und weitere Gewürze dazu

Paprika und Tomaten habe ich schon vor ungefähr 4 Wochen ausgesät. Leider ist mir ein Tomatenpflänzchen wieder eingegangen, weil die Erde zu nass war.

Tomate

Die Tomate ist ungefähr 2 cm groß

Paprika

Das Paprikapflänzchen schaut ungefähr 1 cm aus der Erde raus.

Die Fotos habe ich übrigens mit meiner neuen Kamera aufgenommen. Kein Vergleich zu meiner kleinen Digicam.

An meiner zweiten Socke hab ich auch fleißig weiter gestrickt. Vielleicht kann ich sie schon diese Woche beenden.

Minolta DSC

Sandra

Aus dem Blumenkasten…

Stimmung: erschöpft
aktuell gelesenes Buch: Aus der Dunkelkammer des Bösen:
Neue Berichte vom bekanntesten Kriminalbiologen der Welt von Mark Benecke und Lydia Benecke

…stammt dieser Salat. Etwas Öl, Essig und getrocknete Tomaten dazu. Lecker!

Salat mit getrockeneten Tomaten

Die Tomaten sind in den letzten 4 Wochen ganz schön in die Höhe geschossen und fangen gerade an zu Blühen. Dafür wollen die Lilien dieses Jahr nicht so recht.

Den Chilipflanzen war der Sommer bis jetzt auch zu kalt und verregnet. Da hab ich nicht mehr viel Hoffnung, dass sie blühen.

Blumenkasten

Wer findet die Katze?

Die Petersilie ist überhaupt nicht gekeimt. Ich hatte ja schon befürchtet, dass der Samen wahrscheinlich zu alt ist. Dafür macht sich die Zitronenmelisse ganz gut.

Topfgarten 2012

Stimmung: ich friere (ok, ich mag keine Hitze, aber so kalt muss es im Juni auch nicht sein)

Auch in diesem Jahr nutzen wir den Platz auf unseren Fensterbänken um Kräuter und Gemüse zu ziehen. Leider haben wir keinen Balkon, sonst würde ich noch viel mehr anpflanzen.

Wir haben in diesem Jahr folgende Pflanzen selber aus Samen gezogen:

  • Tomaten
  • Chili
  • Zitronenmelisse
  • Basilikum Lemon
  • Petersilie
  • Rauke
  • Radieschen
  • und Salat

Den Basilikum (rechts im Bild) muss ich noch vereinzeln. Damit warte ich aber noch ein paar Tage.

Ein fremder Gast hat sich auch eingeschlichen. Keine Ahnung wo der herkommt, aber er darf erst mal bleiben.

Die Lilien haben den Winter auch gut überstanden.

 

Neues von der Fensterbank

Stimmung: gut
Musik: Samsas Traum – Für immer

In den letzten Wochen hat ich auf meiner Fensterbank einiges getan: Pflanzen sind gewachsen oder auch nicht, einige sind bereits wieder verblüht.
Bis auf eine Lilie sind alle gewachsen und blühen zur Zeit. Ich hab zwar einen Lilien-Mix gekauft, aber alle blühen in leuchtendem Orange. Die Vergissmeinnicht und Ranunkel sind leider schon verblüht. Ich bin noch am überlegen durch was ich sie ersetze. Dazwischen blühen zaghaft Studentenblumen. Die haben sich letztes Jahr selber ausgesät und dürfen bleiben.


Petersilie und Schnittlauch sind leider gar nicht gewachsen. Keine Ahnung woran das lag, vielleicht war das Saatgut schon zu alt. Ich hab stattdessen vor zwei Wochen Rauke ausgesät, die auch schon fleißig am wachsen ist und hoffentlich in drei bis 4 Wochen geerntet werden kann.


Der Zitronenbasilikum ist geschmacklich leider ein Reinfall. Ich bin mir nicht mal sicher, ob das wirklich welcher ist. Ich habe mal nach Photos im Internet gesucht und irgendwie sieht das alles anders aus als meine Pflanze. 😦
Dafür hab ich schon 6 Erdbeeren die gerade ein zaghaftes rot zeigen. Die Tomate hat zwar geblüht, aber ich fürchte das die Blüten nicht bestäubt wurden. Mal sehen, vielleicht tut sich da ja doch noch was.


Das Basilikum habe ich so geschenkt bekommen. Es sah schon ziemlich mickrig und verwelkt aus, hat sich aber nochmal super erholt.

Weil wir Blattläusebefall hatten, hat mein Freund noch Knoblauch in den Blumenkasten gepflanzt. Das hilft tatsächlich, die Blattläuse sind alle verschwunden.

Die neugierige Katze hat sich auch mit aufs Photo geschlichen. Schließlich muss sie ja wissen was in ihrem Revier so vor sich geht.

Topfgarten Teil 2

Stimmung: fröhlich
Buch: Tales of Terror from the Black Ship von Chris Priestley

Ich bin gestern Morgen in den Baumarkt gefahren und habe noch eine Tomaten- und eine Erdbeerpflanze gekauft. Bin gespannt, ob das auf der Fensterbank wirklich klappt und ich in ein paar Monaten Tomaten und Erdbeeren ernten kann. Außerdem hab ich gleich noch ein paar Samen mitgenommen: Radieschen, Rauke, Salat und Zitronenbasilikum. Damit wäre der Platz auf unserem sonnigen Fensterbrett ausgeschöpft. Die anderen beiden Fensterbretter liegen den größten Teil des Tages im Schatten und bekommen nur am späten Nachmittag etwas Sonne ab. Ich muss mich mal informiere welche Kräuter es schattig mögen.
Weil das Wetter so schön war, bin ich die zwei Kilometer durch den Park zu Fuß nach Hause gelaufen.

Im zweiten Blumenkasten hab ich einen fremden Passagier entdeckt. Ein kleines Walnussbäumchen. Die Walnuss kann nur eins der Eichhörnchen, die hier im Garten öfter zu sehen sind, im Blumenkasten als Vorrat für den Winter verbuddelt haben. Als ich den ersten Blumenkasten für meine Blumen vorbereitet habe, haben ich neben Walnüssen auch Erdnüsse gefunden. Blumenkästen scheinen bei Eichhörnchen also ein beliebtes Versteck zu sein. Zumindest unsere Blumenkästen.
Ich hab das Walnussbäumchen erstmal in einen größeren Topf gepflanzt. Mal sehen was wir damit machen, denn eine Garten haben wir leider nicht.

Heute hab ich denn Zitronenbasilikum, die Radieschen und Chilisamen ausgepflanzt. Bei meiner ausgesäten Petersilie und dem Schnittlauch tut sich leider noch nichts. Aber beim Katzengras zeigen sich die ersten grünen Spitzen.

Nach dem Essen bin ich dann spontan zum Schlachtensee gefahren und ein mal ganz drumherum gelaufen. Dauert ungefähr eine Stunde. Die Sonne hat sich leider erst gezeigt, als ich wieder nach Hause gefahren bin. Deshalb nur dieses eine Photo.