Abstimmung DROPS Spring and Summer 2017

Zur Zeit kann bei Drops Design über die Spring & Summer 2017 Kollektion abgestimmt werden.

Einige Teile, besonders die gehäkelten, gefallen mir überhaupt nicht. Aber für meinen Geschmack sind auch ein paar Highlights dabei.
Mein Favorit ist dieser Pullover. Einfach, aber durch das Lochmuster nicht langweilig. Dadurch lässt er sich gut kombinieren, hat aber das gewisse Etwas.

Ähnlich ist es bei diesem Pullover und der passenden Strickjacke. Ich würde aber eine andere Farbe wählen.

Neben Kleidung gibt es auch einige Tücher. Diese beiden gefallen mir am besten.

Wie gefallen euch die Modelle von Drops? Was sind eure Favoriten?

Sandra

Advertisements

Review: Stricknadelsystem Addi Click

Ich habe mir ein Stricknadelsystem gegönnt, und zwar das Addi Click Basic Set. Mich hat einfach die Idee überzeugt immer die richtige Nadelgröße und Seillänge zur Hand zu haben. Ich besitze zwar einige Stricknadeln, aber trotzdem fehlte meist die richtige Größe oder das Seil war zu kurz oder zu lang.
Da ich sehr gerne mit Metallnadeln stricke und bisher gute Erfahrungen mit Nadeln von Addi gemacht habe, habe ich mich nach langer Überlegung für dieses Set entschieden. Der Preis hat mich erst mal abgeschreckt. Aber wenn man bedenkt was eine Rundstricknadel kostet, dann relativiert sich der Preis für das Set wieder.
Das Set kommt mit einer Tasche und enthält 10 Paar Nadeln in den Größen 3,5 bis 10 mm. Damit bin ich für die meisten Strickprojekte gut ausgerüstet.

Nadelsystem Addi Click TascheNadelsystem Addi Click

Gut gefallen hat mir, dass die Nadelgröße in mm und US-Größe auf der Nadel aufgedruckt ist. Wie gut der Aufdruck hält muss sich im Gebrauch dann zeigen.

Addi Nadeln Größe
Zusätzlich im Set enthalten sind noch drei Goldseile mit 60, 80 und 100 cm Länge, die in einer Tasche auf der Rückseite aufbewahrt werden. Auch hier ist die Länge auf die Seile  aufgedruckt. Die Seile sind relativ weich. Im ersten Moment war es ungewohnt, da ich bisher immer Nadeln mit härteren Seilen benutzt habe. Beim Stricken kam ich aber gut damit zurecht.

Addi Click Tasche Rückseite
Die Nadeln werden auf die Seile aufgesteckt und durch Drehen arretiert. Bei den Nadeln hat das auch gut funktioniert. Sie sitzen fest und ich hatte beim Stricken keinerlei Probleme mit sich lösenden Nadeln.  Nur mit der Kupplung stelle ich mich anscheinend zu doof an. Die will einfach nicht halten oder ich benutze sie falsch.
Der Übergang von Seil zu Nadelspitze finde ich in Ordnung. Ich musste den Maschen manchmal etwas nachhelfen, damit sie über die Verbindung gleiten. Da ich noch kein anderes Nadelsystem benutzt habe, kann ich hier keine Vergleiche ziehen wie andere Hersteller in dem Punkt abschneiden.

Detailaufnahme Nadel Seil

Positiv:

  • Nadel und Seil können individuell kombiniert werden
  • Nadeln und Seile können bei Bedarf einzeln nachgekauft werden

Neutral:

  • Maschen bleiben manchmal beim Übergang von Nadel zu Seil hängen

Fazit: Ich bin mit dem Set zu Frieden. Die Nadeln liegen gut in der Hand und ich stricke gerne damit.

Sandra

Adventszeit

Auch in diesem Jahr will ich euch wieder meine Favoriten unter den Online-Adventskalendern vorstellen.

  • Bei Drops gibt es wieder einen Adventskalender mit Strick-und Häkelanleitungen rund um Weihnachten und die Adventszeit.
  • Der Idee Creativmarkt versteckt Bastelanleitungen und Gewinnspiele hinter jedem Türchen.
  • Und die Sendung mit der Maus darf natürlich nicht fehlen.

Ich wünsche euch allen eine ruhige und friedliche Adventszeit.
Sandra

Urlaub

Am letzten Augustwochenende findet in Halle/Saale das Laternenfest statt. Im diesem Jahr zum 80. Mal. Ein guter Grund mal wieder meine Familie in Halle zu besuchen.

Bei dieser Gelegenheit habe ich Hannibal kennengelernt und ihr die Mäuse mitgebracht. Wie man auf den Bildern sieht, wurden sie gleich mit großer Begeisterung gejagt.

Katze spielt

Katze spielt

Danach ging es weiter zum Laternenfest. Zu den Höhepunkten zählt das Fischerstechen der Halloren. Dabei versuchen sich die Gegner mit einer abgeflachten Lanze in Wasser zu stoßen.  Der Herr im Hintergrund im roten Mantel und Hut trägt die Hallorentracht.

Fischerstechen Halle/Saale 2015

Fischerstechen Halle/Saale 2015

Wer mehr über die Geschichte der Halloren erfahren möchte dem empfehle ich einen Besuch im Halloren- und Salinemuseum. Wer Glück hat kann das Schausieden besuchen und lernen wie man Salz gewonnen hat.

Salinemuseum Halle/Salle

Salinemuseum Halle/Salle

Sandra

DROPS Frühling & Sommer 2015

Die neue Drops ist seit ein paar Wochen online. Die Fotos sind anklickbar und verlinken auf die Anleitung.

Das Tuch mit dem geometrischen Muster gehört zu meinen Favoriten und ist sofort auf meiner will-ich-irgendwann-mal-stricken-Liste gelandet. Mit dem gleichen Muster gibt es noch ein Kleid.
Summer Diamond Shawl by DROPS Design

Ich mag die Farbe und den Schnitt diesen Pullovers. Ich besitze einen ähnlichen Pullover, der zu meinen Lieblingskleidungsstücken gehört.
Cozy Afternoon by DROPS Design
Die Farbe ist jetzt nicht unbedingt mein Ding, aber auch hier gefallen mir Schnitt und Muster.
Sweet Bliss Cardigan by DROPS Design
Kann ich mir gut für laue Sommerabende vorstellen.
Lace Affair by DROPS DesignSandra

Ein Blick zurück und nach vorn

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Ich habe die Feiertage sehr ruhig in Hamburg verbracht. Ohne Internet, aber dafür mir langen Spaziergängen und mit viel Lesen. Ich habe Kraft getankt für das neue Jahr, dass gleich mit großen Veränderungen beginnt.

Im letzte Jahre habe ich 110 g Wolle verarbeitet und 100g Wolle gekauft. Bei den Stoffen habe ich sowohl 2 m gekauft als auch 2 m verarbeitet. Ich habe unter anderem gelernt wie ich mit meiner Nähmaschine Jersey nähen kann und habe das erste Mal nach einem Burda-Schnittmuster genäht. Damit bin ich eigentlich ganz zufrieden.

Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen mehr Kleidung zu nähen und zu stricken. Außerdem möchte ich mir eine Lichtbox bauen, damit meine Fotos besser werden. Ein Punkt mit dem ich immer noch nicht zufrieden bin.

Zu meinen persönlichen Highlights des Jahres zählt das Konzert von Apocalyptica und dem Avanti Orchestra im März im Tempodrom.  Im Juni habe ich mir die David Bowie Retrospektive im Martin-Gropius-Bau Berlin angesehen.

Beruflich ging das Jahr leider nicht so gut zu Ende, da ich wie so viele andere Kollegen meinen Job verloren habe. Die letzten Monate habe ich deshalb mit Jobsuche verbracht. Die Kreativität und Lust auf Handarbeiten hat darunter gelitten, aber es hat sich gelohnt. Ich kann am 15. Januar meine neue Stelle antreten. In Hamburg! Ich freue mich auf den neuen Abschnitt der vor mir liegt. Ein Zimmer für die ersten Monate habe ich schon gefunden. Jetzt heißt es Koffer packen.

Wie es mit dem Blog in der ersten Zeit weitergeht muss ich noch sehen. Mein Strickzeug und die Kamera packe ich ein; die Nähmaschine bleibt erst mal in Berlin bis ich eine Wohnung gefunden habe.

Sandra