M’era Luna 2016

Ich war dieses Jahr zum zweiten Mal auf dem M’era Luna in Hildesheim. Das erste Mal war ich 2003 dort. Das M’era Luna ist neben dem WGT in Leipzig das größte Festival der Schwarzen Szene. Sowohl die Bands als auch das Publikum bildeten eine „bunte“ Mischung quer durch die Schwarze Szene.

Nicht so gut gefallen hat mir, dass viele jüngere Besucher verkleidet waren, z.B. als Einhorn oder Krümelmonster.

Angereist bin ich Freitagmittag mit der Bahn von Hamburg. Gut gefallen hat mir, dass in Hildesheim eine Sonder-Buslinie vom Bahnhof zum Festivalgelände eingerichtet wurde.
Ich habe mich auf dem Zeltplatz mit meiner Schwester und meinem Schwager getroffen. Da sie mit dem Auto angereist sind, haben sie mir netterweise auch ein Zelt mitgebracht. Am Nachmittag drehten wir eine Runde über den Mittelaltermarkt und haben uns am Abend die Lesung von Markus Heitz angesehen.

Samstag und Sonntag stand bei mir ganz im Zeichen der Musik. Ich habe mir folgende Bands angesehen:

Samstag:
Stahlmann
Lacrimas Profundere
Oomph!
Diary of Dreams
Apocalyptica
Sisters of Mercy

Sonntag:
Faun
The Lord of the Lost Ensemble
Eisbrecher
In Extremo

Leider haben die Fields of the Nephilim ihren Auftritt abgesagt. Das wäre mein persönliches Highlight des Festivals geworden.
Am besten gefallen haben mir Apocalyptica. Ich freue mich schon auf die Tour im nächsten Jahr anlässlich des 20jährigen Jubiläums von Apocalyptica plays Metallica.
Größte Endtäuschung für mich waren Sisters of Mercy. Der Auftritt hat mich einfach nicht mitgerissen. Leider habe ich es auch nicht geschafft mir Diorama anzusehen, da ihr Auftritt zeitlich ungünstig lag und im Hangar stattfand.

Lacrimas Profundere

Lacrimas Profundere

Oomph!

Oomph!

Diary of Dreams

Diary of Dreams

Apocalyptica

Apocalyptica

In Extremo

In Extremo

Fazit: Mir hat das diesjährige M’era Luna gut gefallen.  Der Sound auf dem Festivalgelände war überall gut. Es gab eine Videoleinwand, so dass man auch in den hinteren Reihen das Geschehen auf der Bühne gut verfolgen konnte. Das Line-up hat meinem persönlichen Geschmack sehr gut getroffen, auch wenn ich mir nicht alle Bands ansehen konnte.

Sandra

Advertisements

2 Gedanken zu „M’era Luna 2016

    • Das M’era Luna hat nichts mit Stricken zu tun. Aber ich habe hier und da schon immer über Themen abseits vom Stricken geschrieben. Dieser Blog ist halt auch ein Tagebuch für mich.

      Grüße,
      Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s