David Bowie im Martin-Gropius-Bau Berlin

Stimmung: ausgeruht
Musik: David Bowie – Space Oddity

Ich hatte mir Donnerstag und Freitag frei genommen, um mir die David Bowie Retrospektive im Martin-Gropius-Bau anzusehen. Die Schlange nicht so lang war wie ich befürchtet hatte, und so war ich kurz nach 10 Uhr auch schon in der Ausstellung.

Gezeigt werden über 300 Exponate; darunter viele Bühnenkostüme, handschriftliche Texte und Fotos. Schwerpunkt der Ausstellung sind die frühen Werke und seine Zeit in Berlin, Ende der 70ger Jahre. Dieser Teil der Ausstellung wurde für Berlin um weitere Exponate erweitert.

Am Eingang bekommt man einen Audioguide, der automatisch startet sobald man einen bestimmtem Punkt in der Ausstellung erreicht. Unter anderem werden Interviews mit David Bowie und den Designern seiner Bühnenoutfits gezeigt und die Songs eingespielt. Diese mediale Verbindung von Hören und Exponaten hat mir an der Ausstellung besonders gefallen.

Sandra

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s