Fashioning fashion

Stimmung: entspannt
Musik: Neuroticfish – I don’t care

Da ich Donnerstag und Freitag frei hatte, habe ich die Zeit für einen Museumsbesuch genutzt. Noch bis zum 29.Juli 2012 zeigt das Deutsches Historisches Museum in Berlin die Ausstelung „Fashioning fashion – Europäische Moden 1700 – 1915“.
Fotografieren war leider nicht erlaubt. Aber auf der Webseite findet ihr alle wichtigen Infos und einen virtuellen Rundgang.

Die Ausstellung ist in 4 Bereiche unterteilt: Mode, Textur, Form und Dekoration.

Im Bereich Mode werden jeweils 10 Damen- und Herrenmodelle gezeigt. Anhand dieser Modelle wird der Wandel der Mode von 1700 bis 1915 gezeigt. Von der Roba à la française und Robe à l’anglaise bei den Damen bis zum Cutaway bei den Herren.

Danach erfährt man im Bereich Textur wie die Stoffe in der jeweiligen Epoche hergestellt wurden. Welche Web-, Färbe- und Drucktechniken angewandt wurden.

Was sich unter den Kleidern versteckte erfährt man im Bereich Form. Gezeigt werden unter anderem Stahlreifen-Krinolinen, Turnüren und Korsetts.

Der letzte Bereich der Ausstellung widmet sich dann allem Dekorativen. Von Fächern und Hüten bis zu Stickereien.

Alle wichtigen Informationen findet man in einem kleinen Booklett. Zu jedem Exponate erhält man Infos zu Herkunft und dem verwendeten Material. Erklärt wird wie sich die Kleidung verändert hat und wann sie getragen wurde.

Also wenn ihr demnächst in Berlin seid und euch für Mode interessiert, dann seht euch die Ausstellung an.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fashioning fashion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s