Rotkohlsalat

Stimmung: faul
Musik: Das Ich – Reanimat

Auch 2012 will ich versuchen jeden Monat ein neues Rezept auszuprobieren. Rotkohlsalat ist im Winter eine gute und einfache Alternative zu den bekannten Blattsalaten, die in dieser Jahreszeit bei uns nur im Gewächshaus wachsen.

Zutaten für zwei bis drei Portion:

  • 500g Rotkohl ohne Strunk
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Nussöl
  • 2 TL Essig 10%
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung: Die äußeren Blätter entfernen und den Rotkohl in feine Streifen hobeln. Das Salz dazugeben und den Rotkohl solange kneten bis er anfängt Wasser abzugeben.

Nussöl und Essig über den Rotkohl geben und mit dem Zucker abschmecken. Alles für einige Stunden im Kühlschrank  ziehen lassen.Wer will kann noch gehackte Walnüsse dazugeben.

Die Menge von Essig und Öl hängt von eurem Geschmack ab. Lieber erstmal vorsichtig dosieren, nachwürzen kann man immer noch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Genießen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s