Der Winter kann kommen…

Stimmung: immer noch keine Schnee, aber bald Urlaub
aktuell gelesenes Buch: Harold – Einzlkind

Mein Wurm ist fertig. In den letzten Tagen war es in Berlin aber noch gar nicht so kalt, dass eine Mütze notwendig gewesen wäre. Ich hoffe das ändert sich in den nächsten Tagen noch.

Ich habe meinen Wurm aus zwei Knäuel Alpaka von Schachenmeyer gestrickt. Das Bündchen habe ich mit Nadelstärke 3 und den Rest mit Nadelstärke 3,5 gestrickt. Für meinen Kopfumfang von ca. 56 cm haben ich 120 Maschen angeschlagen. Ansonsten habe ich mich an die Anleitung gehalten.

Um das doppelte Bündchen zu stricken, hab ich ca. 20 Maschen aus der Anschlag auf eine Hilfsnadel aufgenommen und bis auf die letzten ca. 5 Maschen abgestrickt. Dann wieder Maschen aufgenommen usw. Das ging ziemlich gut.

Die silbernen Nadeln sind die Rundnadel und die weiße Nadel ist die Hilfsnadel. Ich hab immer gleichzeitig die Masche auf der Rundnadel und die Masche auf der Hilfsnadel wie eine Masche rechts abgestrickt. Das finde ich flüssiger als die in der Anleitung vorgeschlagene Methode, bei der man immer eine Masche von der Hilfnadel auf die Rundnadel hebt.

Das Hauptmuster, also der Wechsel von rechten und linken Reihen, habe ich anstatt 10 Mal nur 7 Mal gemacht. Am Ende hab ich die Abnahme solange wiederholt bis ich nur noch 20 Maschen übrig hatte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s