Lunch bag

Stimmung: müde
Musik: Rammstein feat. Krümelmonster – Ich esse den Keks

Ich gehe Mittags selten in die Kantine oder außerhalb Essen, sondern bringe mir mein Mittagessen von zu Hause mit. Leider passte meine Lunchbox nur senkrecht in meine Tasche, so dass immer die Gefahr bestand, dass etwas ausläuft.
Deshalb hab ich ein Lunch bag genäht, dass auf die Maße meiner Lunchbox abgestimmt ist. In die Tasche passt entweder meine große Lunchbox oder zwei kleine Dosen.

Der Innenteil besteht aus einer PVC-Tischdecke. Sollte doch mal etwas auslaufen, kann ich die Tasche problemlos auswischen. Die Umrisse ließen sich gut mit einem CD-Stift aufzeichnen. Zusammen genäht hab ich die Teile per Hand, da meine Maschine das PVC nicht ordentlich transportieren wollte. Die Schnittteile lassen sich mit Büroklammern gut zusammenhalten.

Die Außenseite besteht aus einem Rest schwarzem Cordstoff, den ich noch in meiner Stoffkiste hatte. Das Gurtband verläuft einmal um die ganze Tasche herum und gibt so noch mal zusätzliche Stabilität.

Im Praxistest hat sich die Tasche diese Woche schon bewährt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s