Aus Alt mach Neu

Stimmung: genervt, muss noch zwei Wochen länger allein bleiben
Musik: Jace Everett – Bad Things (ja, der Titelsong aus True Blood)

Meine heiß geliebte Allzwecktasche gibt langsam, aber sicher den Geist auf. Ich benutze, was für die meisten Frauen wohl total untypisch ist, wenn man den Klischees glauben schenken will, nur zwei Taschen. Eine große Ledertasche fürs Büro und eine Allzwecktasche. Mehr brauche ich nicht.
Diese Tasche hat mich in den Urlaub begleitet (Ostsee, Prag, Krakau), auf Konzerte und überall sonst hin. Nun heißt es langsam Abschied nehmen.
Beim Aufräumen meines Kleiderschranks hatte ich noch eine andere Tasche gefunden. Schwarz, einfach, mit einem Totenkopf und pinken Blüten auf der Vorderseite. Als ich die Tasche gekauft habe, fand ich das Motiv noch schön. Aber mittlerweile hat sich mein Geschmack doch etwas geändert.

Totenkopf mit pinken Blumen

Weil man aber nicht alles, was man nicht mehr benutzt, immer gleich wegwerfen muss, dachte ich mir ich gestalte die Tasche um. Schwarz ist ja eine gute Basis.
Also hab ich im ersten Schritt den Überschlag von der Tasche abgetrennt und die beiden Teile aufgetrennt. Zu meinem Glück sieht man bei dem Stoff keinen Unterschied zwischen Vorder-und Rückseite. Auf das Oberteil hab ich im zweiten Schritt ein Patch aufgebügelt und zur Sicherheit mit einfachen Heftstichen aufgenäht. Das sollte sich jetzt nicht mehr lösen. Dann hab ich beide Teile des Überschlags wieder zusammengenäht und wieder an die Tasche genäht.
Das Futter der Tasche hatte sich an einigen Stellen gelöst. Da es nur billiger Futterstoff war, beschloss ich gleich noch ein neues Futter aus Baumwollstoff einzunähen. In meinen Stoffvorräten fand ich einen hellgrünen Stoff mit tanzenden asiatischen Mädchen. Ideal für meine Tasche. Also hab ich den alten Futterstoff entfernt.

Taschenfutter

Dabei hab ich festgestellt, dass sich einige Nähte an der Tasche gelöst hatten. Also hab ich erst mal die Nähte geschlossen und dann das neue Futter von Hand eingenäht.
Alles in allem hätte ich auch gleich eine neue Tasche nähen können. Ich hoffe trotzdem das es die Mühe wert war und mich die Tasche noch einige Jahre begleitet. Mein WGT-Bändchen ist auch noch befestigt. Jetzt fehlen nur noch ein paar Buttons.

schwarze Tasche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s