Frischzellenkur gefällig?

Stimmung: sehr gut
Musik: Diorama – Synthesize Me

Genauer gesagt hat mein Kleiderschrank eine Frischzellenkur nötig. Deshalb starte ich hiermit mein neues Langzeitprojekt: Optimierung meines Kleiderstils. Inspiration für mein Vorgehen habe ich mir beim Wardrobe Rehab project von A Pair and a Spare DIY Fashion geholt.

Kennt ihr das Gefühl, dass ihr vor eurem übervollen Kleiderschrank steht und trotzdem nichts zum Anziehen findet? Tja, geht mir auch so. In meinem Kleiderschrank finden sich Stoffhosen, ein paar Röcke und diverse T-Shirts und Longsleeves. Das liegt daran, dass ich mir bis jetzt nie so wirklich viele Gedanken um Mode gemacht habe. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen war ich seit der Pubertät immer zu dick und hab gekauft was gepasst hat. Und zum anderen hatte ich auch nicht das Geld.
Mittlerweile gehe ich arbeiten und hab ich ein paar Kilo abgenommen; schlank bin trotzdem noch nicht. Aber ich fühl mich wohler in meiner Haut. Und nun möchte ich meinen Kleidungsstil verändern. Weniger sportlich, mehr weiblich. So lautet das Motto.

Als ersten Schritt hab ich heute morgen meinen Kleiderschrank aussortiert. Was nicht mehr passt oder mir nicht steht ist gnadenlos rausgeflogen. Eine Tüte mit alten Klamotten fliegt in den Müll und eine Tüte wird gespendet.

Beim Aussortieren habe ich folgende Erkenntnisse für gewonnen:

  1. Keine Oberteile mit Wickelausschnitt oder Teilungsnähten unter der Brust. Sitzt bei nie.
  2. Nichts mit hohem Elastananteil, so das die Kleidung wie eine zweite Haut an mit klebt. Kann man machen wenn man schlank ist, bei mir sieht es einfach nur doof aus.
  3. Die dominierende Farbe in meinem Kleiderschrank ist schwarz. Das will ich auch so beibehalten, denn in Farben fühl ich mich nicht wohl. Trotzdem soll noch die eine oder andere Farbe dazukommen.
  4. Gezielt Einkaufen gehen. Ich besitze genug Sachen, vielleicht nicht für alle Gelegenheiten. Aber Verlegenheitskäufe sind nicht mehr notwendig. Wenn es nicht passt oder 100% gefällt, dann wird es nicht gekauft.

Im nächsten Schritt geht es darum festzulegen, wie mein persönlicher Stil aussehen soll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s