Diary of Dreams – 02.04.2010 K17

Stimmung: gut
Musik: Zeromancer – Dr. Online

Diary of Dreams sind gerade mit Unheilig auf Tour und gaben gestern Abend ein Solokonzert im K17.
Das K17 war gut besucht und die Stimmung super, als pünktlich um 21:00 Uhr Zeromancer die Bühne betraten. Die Jungs gaben von den ersten Takten an alles und lieferten eine energiegeladene Show ab.
Gegen 22:00 Uhr betraten dann Diary of Dreams die Bühne. Mal wieder mit kleinen „technischen Problemen“ – Kabel nicht eingesteckt. Liegt es an Berlin? Bei der letzten Show hatte D.N.S. am Anfang ja auch Probleme? ^-^
Die Jungs haben zwei Neuzugänge in der Band. Am Keybord steht jetzt ein Mädel und zusätzlich ist jetzt ein Bassist mit in der Band. Der Sound klingt live jetzt noch rockiger.Bitte mehr davon!
Während ihrer zweistündigen Show spielten sie neben ihren aktuellen Hits „King of Nowhere“ und „the Wedding“, auch Klassiker wie Traumtänzer.
Ich freu mich schon, wenn die Diary of Dreams im Herbst auf Headlinertour gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s